Kategorie-Archiv: Allgemein

„Moderne theoretische Physik – vom Urknall zum Higgsteilchen“

–Dr. Andreas Crivellin (CERN) über das aktuelle physikalische Weltbild-

Die Business School Alb-Schwarzwald bietet am Donnerstag dem 18.12.2014 um 19 Uhr in Rottweil, Wilhelmshall 36, einen Vortrag über die grundlegenden Naturgesetze an. Es spricht Andreas Crivellin (gebürtig aus Oberndorf a. N.) vom Europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf im Rahmen der Marie Curie Outreach Activities der Europäischen Union.

Im Vortrag wird allgemeinverständlich das aktuelle physikalische Weltbild präsentiert. Die fundamentalen Teilchen der Materie und ihre Wechselwirkungen werden beschrieben und erläutert, wie man experimentell zu diesen Erkenntnissen gelangt ist. Beginnend mit Albert Einsteins Relativitätstheorie, über die Quantenmechanik und die Urknalltheorie soll dem Zuhörer einen Überblick über den aktuellen Wissenstand der Physik und die noch offenen Fragen vermitteln. Dank der Förderung durch die Europäische Union kann die Veranstaltung kostenlos angeboten werden. Anmeldungen erbeten unter info@bs-as.de oder 07426/9319875.

VHS bietet Stadtrundgang durch das jüdische Rottweil an

Im Rahmen des VHS-Schwerpunktthemas Judentum lädt die Volkshochschule am Samstag, 22. November zu einem Stadtrundgang durch das jüdische Rottweil ein. Um 1900 warben in der Rottweiler Innenstadt zahlreiche Kleiderhandlungen, Manufaktur- und Modewarengeschäfte um Kunden. Im Verhältnis zur Größe der jüdischen Gemeinde wurden auffallend viele Geschäfte der Textilbranche von jüdischen Inhabern geführt. Auch in anderen Branchen fanden sich renommierte, von Juden geführte Geschäfte. Diese und viele andere Details zum jüdischen Geschäftsleben in Rottweil erläutert die Historikerin Gisela Roming auf einem etwa 90 Minuten langen Stadtrundgang an den Orten jüdischen Lebens in Rottweil. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der ehemaligen Synagoge in der Kameralamtsgasse (heute Fahrschule Benk). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Preis pro Person beträgt 4 Euro.

„Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser“ – Verena Bentele über ihr Leben als Blinde

Sich als Behinderte nicht behindern zu lassen, ist schon ein Stück Lebenskunst. Die zwölffache Goldmedaillengewinnerin Verena Bentele ist eine ganz außergewöhnliche und inspirierende junge Frau. Blind geboren hat sie während ihrer Sportlerkarriere mehr erreicht als die meisten deutschen Spitzensportler. Seit Januar ist sie Behindertenbeauftragte der Bundesregierung. Aus eigener Erfahrung weiß Verena Bentele: Kontrolle ist gut, denn sie gibt uns Orientierung und hilft uns, unsere Ziele zu erreichen. Doch erst Vertrauen befähigt uns, unsere Potenziale voll auszuschöpfen und am Ende die Goldmedaille zu gewinnen. Die Ausnahmesportlerin schildert in ihrem Buch „Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser“ ebenso persönlich wie mitreißend ihre Philosophie des Vertrauens. Zu ihrer Buchvorstellung am 18.11.2014 um 19:00 Uhr laden das Frauenwirtschaftsforum und die Buchhandlung „Buch Greuter“ in die Business School Alb-Schwarzwald, Wilhelmshall 36, in Rottweil ein. Der Eintritt kostet 6 Euro, Anmeldung erbeten unter info@bs-as.de oder 07426/9319875.

Stelle Marketing/Vertrieb gesucht

Josef Wolf hat in der Business School das Forum Marketing fachlich vorbereitet und begleitet. er war bisher für einen Schweizer Konzern weltweit unterwegs und sucht nun eine verantwortungsvolle Stelle in Marketing und Vertrieb für technische Industrieprodukte oder eine Position als Geschäftsführer in diesem Bereich.

Das zeichnet ihn aus:

Kompetenz in der systematischen Neukundenakquisition für den Aufbau neuer Märkte oder die Einführung neuer Technologien und Produkte mit 20 Jahren Erfahrung in Marketing und Verkauf von bauchemischen Produkten.

Erfahrung im internationalen Umfeld mit multikulturellen Teams.

Erfahrung in der Vorbereitung, Organisation und Durchführung von technischen Schulungen sowie Verkaufstraining.

Ein technisch (Dipl.-Ing. (FH), betriebswirtschaftlich (MBA) und sozialwissenschaftlicher Hintergrund (Dipl. Coach/Supervisor) durch verschiedene Ausbildungen bringt ein gutes technisches Verständnis und den kompetenten Umgang mit Mitarbeitern sowie Kunden mit sich. Diese Ausbildungen sind gepaart mit unternehmerischem Denken und Handeln.

Josef Wolf, Auf der Bins 2, 72379 Hechingen-Weilheim

e-mail: josef.wolf@momentump.de

 

Neues Vhs-Programm in RW

VHS-Semesterstart  am 22. September  - jetzt anmelden
Mit insgesamt 216 Kursen, Vorträgen und Ausfahrten bietet die VHS im Herbstsemester so viel Bildung an wie nie zuvor. Dabei sind erfolgreiche und beliebte Kurse wie auch neue Angebote. Das Programmheft mit 104 Seiten liegt unter anderem bei der VHS, der Stadtverwaltung, den Ortschaftsverwaltungen, den umliegenden Gemeindeverwaltungen, Banken, öffentlichen Einrichtungen und vielen Einzelhändlern aus. Da das Semester am 22. September beginnt, sollten sich Interessierte jetzt anmelden.

 

Neben Arabisch, Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Schwedisch und Spanisch kann man ab dem Herbst nun auch Latein, Griechisch und Ungarisch lernen. Neu ist unter anderem auch das „VHS Forum Geschichte“ mit Dr. Winfried Hecht. Gut nachgefragt werden auch die Ausfahrten wie beispielsweise die Fahrt zur Sonderausstellung zum 1. Weltkrieg in das  Haus der Geschichte in Stuttgart oder zum Europäischen Parlament in Straßburg.
Auch das Angebot im Bereich der Betriebswirtschaft wurde deutlich ausgebaut. Insbesondere an Kleinunternehmer wenden sich Kurse zur Kostenrechnung, Finanzbuchhaltung sowie Marketingseminare. Die bewährten EDV-Schulungen und Kurse zu Fotografie und Bildbearbeitung werden neu nun auch durch Angebote zur Smartphone- und Tablet-Nutzung ergänzt.

 

Manche der Sport- und Entspannungskurse wie Yoga, Zumba, Fitness-Tanz, Bodystyling, Taji-Qigong, Pilates und Autogenes Training und der Koch- und Backkurse sind bereits ausgebucht. Und auch Angebote aus dem Bereich der Psychologie, Natur und Umwelt, des künstlerischen Gestaltens oder Angebote aus dem Bereich Hauswirtschaft sind wieder mit dabei.

 

Und weil das neue Semester mit dem Beginn der Fasnet endet, bietet die VHS erstmals in Abstimmung mit der Narrenzunft Kurse zur Rottweiler Fasnet an: Bajasse nähen und Narrenbuch malen kann ab Herbst jeder an der VHS lernen.

Semesterschwerpunktthema ist „Synagogenneubau in Rottweil: die Stadt und ihre jüdische Gemeinde“ anlässlich des geplanten Baus einer neuen Synagoge im Nägelesgraben mit Vorträgen, einer Stadtführung durchs jüdische Rottweil, dem Besuch eines jüdischen Gottesdiensts  sowie einer Ausfahrt zur neuen Synagoge in Ulm.

 

Die Volkshochschule Rottweil lädt mit ihrem Programm zum Herbst ein, aktiv zu sein und mit anderen etwas Neues zu lernen und dabei gemeinsam Spaß zu haben, ob als Fortbildung für den Beruf, für ein Hobby, für die Gesundheit oder einfach aus Freude am Lernen.

 

Das Programmheft ist liegt an öffentlichen Stellen aus. Interessierte können sich auch umfassend über die Homepage der VHS www.vhs-rottweil.de informieren. Anmeldungen sind telefonisch über 0741/494-444, per Fax über 0741/51220, per E-Mail über info@vhs-rottweil.de sowie online über www.vhs-rottweil.de  möglich.

Bernhard Trenkle im Radio

Mail von Bernhard Trenkle:

Interview in SWR2 Klassik Extra

Am Samstag 6.9.14 SWR2 10.30-12.00 bin ich sozusagen Klassik-DJ und werde interviewt.

Die Themen dabei sind Hypnose, Therapie mit Hypnose aber auch Mentales Training im Sport. Es geht auch viel um besondere Musik.

Die Sendung ist schon aufgenommen und wird gesendet. (die Sendung ist aber so aufgenommen als ob es live wäre) Da ich in Polen bin kann ich es selbst garnicht live hören – vielleicht via Internet. Es ist ein Interview über Hypnotherapie, Mentales Training und vor allem zu Musik. Die Musikliste umfasst Stücke von Schuman, Philip Glass, Friedrich Gulda. Es sind aber auch Mnozil Brass und Jazz zu hören. Es hat riesig Spaß gemacht und ich hatte einiges von meinen CD und Plattenschätzen dabei, weil diese im Archiv des SWR nicht vorhanden waren. Das musikalische Programm geht von Philip Glass über Schuman zu den BoogieWoogie-Versuchen von Friedrich Gulda. Ich durfte dann auch Hazmat Modine auflegen, die ja live auf der letzten Mentalen Stärken Tagung in Heidelberg gespielt haben und auch Oliver Rajamani mit seiner CD Texan Gypsy Fire (Anfang 2014 nominiert für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik). Oliver Rajamani und Anita Jung machen seit vielen Jahren die Mittagstrancen auf unseren Heidelberger Tagungen aber auch in Bremen oder auf den Nepal-Konferenzen.  Es gibt ein Stück von James Booker von einem legendären Boogie-Woogie Konzert in Leipzig 1977. Von dieser Platte gibt es nur 500 Stück und ich habe eine davon.  Es gibt in der Sendung auch das Trompetenkonzert von Haydn.

Anstatt Trompete spielt der  Musikclown auf  Autohupen virtuos das Trompetensolo. Manchmal habe ich die Psychologie und Hypnotherapie vergessen, weil es so Spaß gemacht hat mit der erfahrenen Musikredakteurin Dagmar Munck (seit 30 Jahren beim Rundfunk) über meine Lieblingsmusik zu sprechen. Aber ich weiß jetzt nicht, wie sie das alles zusammengeschnitten hat.  Ich erzähle zum Teil Fallbeispiele und die ganze Interviewatmosphäre hat riesigen Spaß gemacht.

Vermutlich wird auch die Musik-Box in Rottweil erwähnt.

herzliche Grüße Bernhard Trenkle

 

 

Turmbau zu Rottweil :-)

Rottweil ist nicht die einzige Stadt, in der es hoch hinausgeht. Rio de Janeiro, New York, Moskau, Shanghai: Überall auf der Welt verwirklicht ThyssenKrupp Elevator derzeit Projekte, ob auf modernen Flughäfen und Bahnhöfen, in  Hotels und Wolkenkratzern, in Krankenhäusern oder Büro- und Wohngebäuden. Im siebten und letzten Teil der VHS-Reihe zum Thema Turmbau stellt ThyssenKrupp Elevator Geschäftsführer Hans Sacherer spektakuläre und aktuelle Projekte des Aufzugsbauers auf der ganzen Welt vor. Beginn ist am Montag, 14. Juli um 19.30 Uhr im Festsaal des Alten Gymnasiums. Keine Anmeldung erforderlich.

Termin bei EDEKA in Stockach

muss leider verschoben werden. Wenn Sie dabei sein möchten und diese interessante Erfahrung machen, bitte melden Sie sich kurz zur  neuen Terminabsprache bei: f.boernard@bs-as.de

 

Hier nochmals die Beschreibung:

“Blick hinter die Kulissen eines Lebensmittelmarktes”

Warum verbringt Meik Eichwald für seine Kunden viele Stunden in staubigen Stadtarchiven? Wieso posieren Familien mit Holzkisten für einen Genießermarkt? Wenn Sie das erfahren wollen und Spaß daran haben, auf innovative Art einen Lebensmittel-Markt ganz neu sehen zu lernen, dann melden Sie sich schnell an: f.boernard@bs-as.de Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt!

Kongress “Mentales Stärken 30.10.-02.11.2014 Heidelberg”

Bernhard Trenkle lädt ein:

Mentales Stärken 30.10.-02.11.2014  Heidelberg:

-    Programm ist online unter: www.mentalesstaerken.de

-    7 neue ReferentInnen: Prof.
Arreed Barabasz, Angela Henke, Dr. Eckart von Hirschhausen, Dr. Eleonore
Höfner, Astrid Keweloh, Dunja Lang und Dr. Charlotte Tracht

-
Workshop-Registration
startet in Kürze.

- Frühbucherpreis (EUR 495) verlängert bis 30.06.2014

Frühlingszeit Erntezeit!? 01.-03.05.2015 Rottweil:

-    Der Ankündigungsbrief
unter: www.fzez.de

-    Vorab-Sonderpreis (EUR
255,-) verlängert bis 30.06.2014

-  ReferentInnen u.a.: Daniel Bass, Klaus-Dieter Dohne, Anette Fahle,
Melchior Fischer, Marc Friedrich, Elsbeth Freudenfeld, Christina Grubendorfer,
Jochen Künzel, Dirk Lehnen, Claude Messner, Nadine Reiband, Dietrich
Schauer, Susanne Scheiber, Birgit Steiner-Backhausen, Bernhard Trenkle und
Evelin Wacker